Wilddiebe – Jagd&Hund 2016 in Dortmund

Advertorial
Am JÄGER- Stand können Sie mit dem Redaktionsteam und den Wilddieben ins Gespräch kommen.

Am JÄGER- Stand können Sie mit dem Redaktionsteam und den Wilddieben ins Gespräch kommen.©Wilddiebe/Jägermagazin

Jagd&Hund 2016 in Dortmund – ein kleiner Nachbericht

Durch Gerolds 18. Geburtstag, die dazugehörigen Vorbereitungen und Schul- bzw. Unistress sind wir in den letzten Tagen nicht mehr dazu gekommen, unseren Blog weiter zu versorgen. Das tut uns sehr leid, gibt es doch einiges von der Jagd und Hund Messe aus Dortmund zu berichten.

Für uns war es eine ganz neue Erfahrung, als Aussteller und nicht nur als Gast Teil der Messewoche zu werden. Das Jägermagazin hatte uns freundlicherweise eine hübsche Ecke ihres Standes zur Verfügung gestellt, damit wir Videos, einige Trophäen und uns selbst den Gästen der größten Jagdmesse Europas präsentieren konnten.

Auch unsere Trophäen fanden auf dem Messestand ihren Platz © Pauline v. Hardenberg

Auch unsere Trophäen fanden auf dem Messestand ihren Platz © Pauline v. Hardenberg

So begann für uns die Messewoche am Dienstag erst einmal damit, unsere Sponsoren persönlich kennen zu lernen. So waren wir an den Ständen von Akah, Minox, Hornady, Schmidt und Bender, sowie bei Swarovski, um uns neue Produkte zeigen zu lassen und uns vorzustellen. Das brachte uns natürlich eine Menge Spaß.

Für eine größere Darstellung einfach auf die Bilder klicken 🙂

 

Außerdem trafen wir am Dienstag auch schon Bekannte, wie Jagdfilmer Patrick Kastner, welcher uns schon zur Damwildbrunft besucht hatte. Dieser hatte seinen Stand genau neben dem unseren und immer wieder konnten wir uns spannende Geschichte von ihm anhören. Für uns ist es immer sehr interessant, einem Profi-Jagdfilmer zuzuhören, schließlich können auch wir noch eine Menge lernen. So verging der erste Tag in Dortmund wie im Fluge.

Danach wurde es gefühlt immer ruhiger für uns auf der Messe, immer wieder trafen wir Jagdfreunde aus allen Teilen Deutschlands, und auch der eine oder andere Facebook-Follower lies sich an unserem Stand blicken, um mit uns ein Foto zu machen und sich mit uns zu unterhalten. Gerne erinnern wir uns an die besonders jungen Fans, welche eifrig unsere Videos verfolgen. Einige Jungs waren noch keine 10 Jahre alt und gefühlt schon echte Jäger.

Julius (10) war eindeutig unser jüngster Fan auf der Messe.

Julius (10) war eindeutig unser jüngster Fan auf der Messe.

Am Freitag bekamen wir dann von einem Jagdfreund die Einladung zum Abendansitz nach Gummersbach zu kommen, um dort auf Schwarzkittel zu weidwerken. Gerne nahmen wir die Einladung an und tatsächlich hatte Paul das Glück, im schönen Nordrheinwestfalen 2 Frischlinge strecken zu können. Für Samstag hatten wir dann gleich die nächste Einladung zum Kaninchen jagen, dafür ließen wir uns dann zwar einen ganzen Messetag durch die Lappen gehen, aber das Angebot auf getriebene Kaninchen war einfach zu verlockend. Den Bericht dazu habt ihr ja sicherlich schon gelesen.

Sonntag ging es dann weiter und wie erwartet waren die Hallen nochmals gut gefüllt und ab 16 Uhr gingen die Abreisevorbereitungen los, sodass wir pünktlich um 18 Uhr aus Dortmund abfahren konnten, wodurch Gerold Montag Morgen, pünktlich zum Ferienende, in der Schule sein konnte.

Alles in allem hatten wir wirklich eine Menge Spaß und konnten tolle neue Kontakte knüpfen. So trafen wir Andreas Dreispross und die Jungs vom Jagdteam Nordschleswig, sowie den Macher von Jagdtotal und nicht zu vergessen, den Präsidenten des DJV.

Die Wilddiebe und DJV-Präsident Fischer ©Pauline v. Hardenberg

Die Wilddiebe und DJV-Präsident Fischer ©Pauline v. Hardenberg

Wir freuen uns in jedem Fall schon auf das nächste Jahr, denn dann wollen und werden wir unbedingt wieder dabei sein!