Das Wild im Blick – unsere Wildkamera von Minox

Advertorial
Das Wild im Blick – unsere Wildkamera von Minox ©Pauline v. Hardenberg

Das Wild im Blick - unsere Wildkamera von Minox ©Pauline v. Hardenberg

Das Wild im Blick – unsere Wildkamera von Minox

Man kann nicht jede Minute im Revier sein, leider. Dafür gibt es zum Glück aber moderne Wildkameras, die das Geschehen in unserer Abwesenheit aufzeichnen.

Wir haben die Möglichkeit die neuen DTC 400 Slim und die DTC 500 von Minox in unserem heimischen Revier in Meiersberg einzusetzten und das tun wir auch fleissig.

Vielleicht erinnert Ihr euch noch an den Schaufler, der auf einem Licht blind war? Vermutlich hätte der Hirsch noch lange gelitten, hätten wir ihn nicht auf der Wildkamera entdeckt und dadurch erfolgreich anpirschen können.

Das Wild im Blick - unsere Wildkamera von Minox ©Pauline v. Hardenberg

Intuitive Menüführung – Das ist für uns vor allem dann angenehm, wenn man die zu beobachtende Stelle möglichst kurz aufsuchen möchte! ©Pauline v. Hardenberg

Aber auch einzigartige Momentaufnahmen wie ein Seeadler am Rotwildwechsel sind durch das Anbringen von Kameras im Revier möglich.

Die für uns entscheidenden Punkte erfüllen die Minox 400 und die Minox 500 im Besonderen:

  • unsichtbarer Infrarotblitz
  • eine gute Auflösung der Fotos,  bei der Minox 400 sogar neun Megapixel
  • Videos bis zu einer Minute in Full HD (1080p)
  • SD Karte bis 32 Gigabyte
  • extrem kurze Auslöseverzögerung
  • Batterielebensdauer
  • Farbmonitor zur Kontrolle der Fotos im Revier und zur Ausrichtung
  • abschließbar
  • wetterfest

 

Das Wild im Blick - unsere Wildkamera von Minox ©Pauline v. Hardenberg

Das Wild im Blick - unsere Wildkamera von Minox ©Pauline v. Hardenberg

Das Wild im Blick – unsere Wildkamera von Minox ©Pauline v. Hardenberg