News für Jäger





Zwei Büßer vor Gericht!

Als im September 2006 nahe dem nordhessischen Bad Arolsen bei einer Nachsuche in einem Maisfeld eine Rotte von 20 Sauen aufgescheucht worden war, kam es zu einem Unfall auf der nahen Autobahn A 44.


Broschüre zur Geflügelpest

Die Broschüre, herausgegeben von
der Internationalen Wissenschaftlichen Task Force
zur Vogelgrippe (AIWEb) und dem Internationalen
Rat zur Erhaltung des Wildes (CIC), soll über die Verbreitungswege der „Vogelgrippe“
aufklären und im Falle eines Ausbruchs auch Jäger informieren. 




Rückruf für .243 Win von Geco

Die Firma RUAG
Ammotec ruft Patronen des Kalibers .243 Win Geco Target 6,8g aufgrund eines
Herstellungsfehlers zurück. Es handelt sich dabei um eine Munitions-Charge, die
im Juni diesen Jahres gefertigt wurde.
Lesen Sie hier die Rückrufaktion von RUAG Ammotec!



Vogelgrippe: Keine Einschränkungen für Gänse- und Entenjagd

Der Virus H5N1 ist seit über einem Jahr nicht mehr bei Wildvögeln nachgewiesen. Über 30.000 Wildvögel haben Experten seit 2007 auf Vogelgrippe untersucht – darunter mehrere Tausend Proben, die Jäger bereitgestellt haben. Ergebnis: Das auch für den Menschen gefährliche Vogelgrippe-Virus wurde seit August 2007 nicht mehr in Deutschland nachgewiesen. Einschränkungen für die bevorstehende Jagdsaison auf Gänse und Enten gibt es demnach nicht, teilte das Friedrich-Löffler-Institut auf DJV-Anfrage mit.