JÄGER Fernglas Test – Das Swarovski EL Range 10×42 WB

Swarovski EL Range 10×42 WB

©Hersteller

8

Wenn man die Wahl hat, empfiehlt es sich ein Fernglas mit Entfernungsmesser zu kaufen, etwa das von Frank Heil getestete Swarovski EL Range 10×42 WB.

Das Wissen der genauen Entfernung bringt dem Jäger viele Vorteile. Es erleichtert zum Beispiel die Entscheidung, ob sich ein Schuss verantworten lässt, sei es mit Kugel oder Schrot. Gerade die Schrotschussentfernung wird oft falsch eingeschätzt. Und manchmal ist es wichtig, den Abstand und damit den Zeitaufwand für die Wegstrecke zu einem Berg oder zu einem Fluss zu ermitteln. Besonders für gelegentlich notwendige weite Schüsse, wie auf ein weit draußen im Feld stehendes krankes Stück, erleichtert eine zusätzliche Ballistik-Auswertung das Finden des Haltepunkts bzw. gibt Hinweise für die Absehenschnellverstellung. Zieht das jeweilige Gerät den Neigungswinkel in die Berechnung mit ein, bestehen auch am Berg solide Chancen auf das Treffen an der richtigen Stelle.

Das Swarovski EL Range 10×42 WB

Das EL Range kombiniert gestochen scharfe Bilder mit präziser Entfernungs- und Winkelmessung dank des Winkelschussprogramms. Die tolle Balance des Geräts hilft, auch weit entfernte Ziele exakt zu messen. Mit dem FieldPro-Paket überzeugt es in fernoptischer und funktionaler Hinsicht. Weiteres: Messgenauigkeit plus/minus einen Meter über gesamten Messbereich; bewährte Spitzenoptik optimiert für die Lasertechnologie; beidseitig 91 Prozent Transmission; griffiges Fokussierrad; maximaler Austrittspupillenabstand; arretierbare Dioptriekorrektur; auf  Lasertechnologie optimierte Vergütungen.

Technische Daten des Swarovski EL Range 10×42 WB

HerstellerSwarovski Optik
VertreiberFrankonia, Fachhandel
ModellEL Range 10×42 WB
Vergrößerung10x
Objektivdurchmesser42 mm
Austrittspupille4,2 mm
Dämmerungszahl20,5
Sehfeld auf 1.000 m110 m
PrismensystemDachkant
Höhe166 mm
Gewicht980 g
Mess-Reichweite1.375 m
Mess-FunktionenEntfernung, Winkelschussprogramm

Reviererfahrungen mit dem Swarovski EL Range 10×42 WB

Zwar kein Leichtgewicht, aber trotzdem geeignet für die Berg- und Wildnisjagd im offenen Gelände, so zeigte sich dieses Gerät immer wieder. Besonders bei Steilschüssen nach oben oder
unten spielte es seine Stärken aus. Sehr robust verkraftete es auch ungewollte Stürze vom Hochsitz bzw. Autodach. Hochvergrößerndes Fernglas der Spitzenklasse und zuverlässiger, leistungsstarker und bequem zu bedienender Entfernungsmesser in einem, mehr brauchten die damit gerüsteten Jäger für den Jagdalltag an Optik nicht.

Unser Fazit


Verarbeitung
8
Leistung Optik
8
Leistung Messung
9
Bedienfreundlichkeit
8
Einsatzmöglichkeiten
8
Preis/Leistung
7