Der neue Volkswagen Touareg 2018

Advertorial

Am 23.03.2018 hat der neue Volkswagen Touareg seine Weltpremiere in der chinesischen Metropole Peking. 

Ihr JÄGER hatte die Gelegenheit, sich die dritte Baureihe des Wolfsburger SUVs schon einmal genauer anzuschauen.

Volkswagen Touareg 2018 – Was ist neu?

Leichter, komfortabler und digitaler: Drei Eigenschaften sollen den neuen Touareg deutlich von seiner Konkurrenz wie dem BMW X5, dem Audi Q7 oder dem Mercedes GLE abheben. Und tatsächlich setzt der Niedersachse mit dem hochmodernen Interieur, Nightvision-Scheinwerfern und diversen Assistenzsystem in seiner Klasse Maßstäbe. Zudem bringt er dank effizienterer Materialien 106 kg weniger auf die Waage.

Der neue Volkswagen Touareg 2018 - Taugt der SUV für das Revier?

©Volkswagen

Exterieur

Auf dem modulierten Baukastensystem aufbauend, präsentiert sich der Volkswagen Touareg in einem neuen Gewand. Das bullige Geländewagendesign ist verschwunden, modern und dynamisch kommt der Allradler nun daher. Serienmäßige 18 Zoll Felgen bilden den Bodenkontakt für das souverän moderne Design, bei dem Hightech in Karosserie nahtlos übergeht.

Zwar ist der neue Touareg rund 7 mm niedriger als die zweite Auflage von 2010, allerdings hat er in Länge und Breite zugelegt. In Zahlen sind das 4.878 mm Länge (+77 mm), 1.984 mm Breite (+44 mm) und 1.702 mm Höhe (-7 mm). Das bringt unter anderem den Vorteil von satten 810 Litern Kofferraumvolumen, 113 Liter mehr als beim Serienvorgänger. Platz genug für die große Wildwanne also.

Die optionale Anhängerkupplung lässt sich übrigens per Knopfdruck unter der Stoßstange versenken.

Der neue Volkswagen Touareg 2018 - Taugt der SUV für das Revier?

Auf Knopfdruck einklappbar – Die Anhängerkupplung ©Volkswagen