GPS Hundeortung – Der Tracker Supra im Praxistest

Advertorial
10
10/10 Gesamtpunkte Testsieger in SAUEN 01/2017

Bei der Jagd ist vieles unvorhersehbar, weshalb verantwortungsbewusste Hundeführer ihre Hunde mit zuverlässigen Ortungssystemen wie dem Tracker Supra ausstatten.

Berufsjäger Roman von Fürstenberg hat den Tracker Supra zur GPS Hundeortung in einem umfangreichen Praxistest erprobt.

GPS Hundeortung mit dem Tracker Supra

Hundeortungssysteme waren bereits vor Jahren in der Lage, dem Führer die Position des Hundes zu übermitteln, so dass der Hund leicht aufzufinden war, sollte er sich etwa verjagt haben. Heute sind ebenfalls alle erhältlichen Systeme in der Lage, Hunde zu orten. Die Ortungsqualität und der Umfang an Zusatzfunktionen sind jedoch in den letzten Jahren ebenso gewachsen wie Akkulaufzeiten, Empfangsstärke sowie die Übertragungsreichweiten. Einfach nur orten war einmal.

Die Firma Tracker

Die Firma Tracker ist den meisten Hundeführern bekannt. Dieser Hersteller stammt aus Finnland, wo, wie in allen skandinavischen Ländern, ein hervorragender Ausbau des Mobilfunknetzes von der Taiga bis in die tiefste Tundra Lapplands gegeben ist – und das zumeist mindestens in 3G. Eine solche Situation finde ich nicht mal vor meiner Haustür, 30 Kilometer von Hamburg entfernt! Durch den dortigen flächendeckenden Ausbau sind besonders finnische Firmen seit Jahren Spitzenreiter für mobilfunkbasierte Hundeortungsprodukte. Grund genug, sich das System Tracker Supra einmal genauer anzusehen.

Tatsächlich dürfte sich die Netzabdeckung in Deutschland flächendeckend spätestens 2020 ähnlich oder besser als in Skandinavien darstellen. Da das Tracker G1000 und das Supra aber auch nach dem Standart von 4G weiterhin mit 2G und 3G funktionieren, ist man hier technisch auf der sicheren Seite.

GPS Hundeortung - Der Tracker Supra im Praxistest

©Hersteller

Mobilfunk ist der Clou am Tracker Supra

Letztlich entscheiden der persönliche Anspruch und die verschiedenen Zusatzfunktionen sowie die Vorlieben darüber, welches Gerät der Hundeführer erwerben wird. Das Tracker Supra setzt mit den Zusatz- und Gruppenfunktionen im Bereich der Jagdorganisation Maßstäbe. Der Mobilfunkempfang mit der Tracker-Sim, die in allen Mobilfunksystemen für die Chancengleichheit genutzt wurde, lieferte stets Empfang für das Supra. Das liegt allerdings auch an dem Zusammenspiel mit der neuen Antenne und der speziellen Leitung von Mobilfunk in dem Gehäuse des Gerätes, das rund 2,5 mal besser als vorherige „G“ Modelle ist.

Die unbegrenzte Reichweite sowie die beliebige Anzahl an Hunden und Nutzern sind ein enormer Vorteil aller auf dem Markt befindlichen mobilfunkbasierten Systeme. Das Tracker Supra erfordert nur eine sehr kurze Einarbeitung, um den gesamten Funktionsumfang schnell und intuitiv nutzen zu können. Der Umfang der Android App ist deutlich umfangreicher als in IOS, weshalb sich die Nutzung eines Outdoorsmartphones (CS 24) empfiehlt.

GPS Hundeortung - Der Tracker Supra im Praxistest

©Hersteller

Unser Fazit


Handhabung
10
Handhabung der App/Handgerät
10
Funktionsumfang
10
Reichweite
10
Empfangsstärke
10
Widerstandsfähigkeit
10
Zusatzausstattung und Nutzung
10