JÄGER Ausgabe Juli 2014 Gespenster des Waldes: Feisthirsche

Deutschland im Juni 2014: Die Wirtschaft brummt, der DAX knurrt, die Politik schnarcht – und die Sauen grunzen im Raps. Wie in jedem WM-Sommer hat die BILD-Zeitung unseren Nationalstolz fest in der Grillzange. Und während sich Millionen Deutsche dem Diktat aus Fanmeile, Freibier und Fußballfieber beugen, sitzt unsereiner abends am Feldrand und grübelt. Was können wir von König Fußball lernen? Was, wenn der DJV Millionen Mitglieder hätte? Bekämen wir dann einen eigenen Jogi Löw? Was gäbe der wohl für tolle Interviews! Man stelle sich mal vor, wie der Bundestrainer zum letzten Gefecht gegen die Abschaffung der Jagd blasen würde: „Waidgenosse, mer müsse kompakt stehe, und dürfe auu’ die Offensive net vergesse. Högschde Dischziplin isch wichtig, weil der Jagdgegner die Reviere eng macht und bei Standards enorm gefährlie’ isch. Hajo!“

Viel Waidmannsheil wünscht
Unterschrift Dr. Lucas von Bothmer
Dr. Lucas von Bothmer
  • FEISTHIRSCHE
    • Bejagung der Walgespenster
    • Richtiges Ansprechen
    • Deutschlands stärkster Rothirsch
  • JAGD-OBERBEKLEIDUNG
    15 Produkte im Revier Test
  • SCHWARZWILD ZERWIRKEN
    Abschwarten wie der Profi