BBQ Brothers – Wildschweinnacken vom Grill

Obwohl eine Delikatesse kommt der Wildschweinnacken nur selten im Ganzen auf den Rost. Wie es dennoch einfach und vor allem schmackhaft geht, zeigen euch die BBQ Brothers.

In Deutschland kennen wir den Schweinenacken klassisch als Steak, so auch beim Schwarzwild. Wir garen diesmal den Nacken, ganz BBQ, langsam im Ganzen.

Dazu behandeln wir den Nacken zuerst ausgiebig mit einem Dry-Rub bevor er unter hoher Hitze seine Röstaromen bekommt, um dann auf kleiner Flamme butterzart zu werden.

Abgerundet wird unser Gericht durch einen lauwarmen Cole-Slaw und ein feuriges Röstbrot.

Jagd Jäger Jägermagazin Wildbret grillen Grilll Kochen Wildrezepte Wildrezept Char-Broil Oliver Hardt Gebrueder Eggert Wildschweinnacken

Wildschweinnacken mit Beilagen

  • Zeitaufwand (gesamt) – 290 Minuten
  • Vorbereitungsdauer – 70 Minuten
  • Garzeit – 220 Minuten

Zutaten für Wildschweinnacken mit Cole-Slaw und Röstbrot (für 1 Person)

Für das Wildfleisch und den Rub

  • 300 g Wildschweinnacken
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • 1 EL Meersalz

Jagd Jäger Jägermagazin Wildbret grillen Grilll Kochen Wildrezepte Wildrezept Char-Broil Oliver Hardt Gebrueder Eggert Wildschweinnacken

Für die Beilagen

  • 100 g Spitzkohl
  • 50 g Sellerie
  • 50 g Karotten
  • 50 g Creme Fraich
  • Meersalz,
  • Zucker
  • Apfelessig