Jagd auf Rehwild ohne Abschussplan?

Rehbock im Wald

©Silvio Heidler

Wie geht es weiter?

Was hat der Wegfall des Abschussplans, soweit vollzogen, bewirkt? Sind die Befürchtungen, dass nun jedes Stück Rehwild einen vors Haupt bekommt, eingetreten? Oder die, dass sich dieses Wild nun wie die Karnickel vermehrt, um über das deutsche Gehölz herzufallen? Ein Blick auf die beiden hier zusehenden Liniendiagramme verdeutlich, dass letzteres schon mal gar nicht eingetroffen ist. Und auch die erste Befürchtung scheint unbegründet zu sein. Denn im Großen und Ganzen wurde in den Bundesländern, in denen der Ab-schussplan abgeschafft wurde, so weiter auf Rehwild gejagt wie in den Jahren zuvor.

©Thomas Atwell

Dass das ein oder andere Revier sich anders verhalten hat als der bundesländerweite Trend, sei an dieser Stelle einmal außen vor gelassen. Denn für den Rehwildbestand an sich haben diese Einzelfälle keine Bedeutung. Höchstens für den Reviernachbarn. Zudem muss gesagt werden, dass weite Teile der Forstpartie schon immer und immer noch mit Plan jagen. Ihr Plan war und ist es, jedes Stück Rehwild zu erlegen, dass vor die Büchse kommt. Auch wenn dieser Standpunkt nachvollziehbar ist, so hat er doch gar nichts mit einem Abschussplan zu tun. Der Waldjäger jagt also teilweise schon lange planlos.

Abschlussplan ja oder nein?

Der Wegfall des Abschussplans für Rehwild ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie verantwortungsvoll die deutsche Jägerschaft mit dem ihm anvertrauten Wild umgeht. Weder schießt sie alles über den Haufen, was nicht schnell genug bei drei hinterm Baum ist, noch hegt sie Bestände heran, die fern ab von Gut und Böse sind.

Rehwild-Abschusspläne in den Bundesländern

Baden-Württembergseit dem 1. April 2015 planlos
BayernAbschussplan
BerlinAbschussplan
Brandenburgseit dem 8. Oktober 2014 planlos
BremenAbschussplan
HamburgAbschussplan
HessenAbschussplan
Mecklenburg-VorpommernAbschussplan
NiedersachsenAbschussplan
Nordrhein-Westfalenseit dem 29. April 2015 planlos
Rheinland–Pfalzseit dem 1. Januar 2011 planlos
Saarlandseit dem 1. April 2014 planlos
Sachsenseit dem 1. April 2013 planlos
Sachsen-AnhaltAbschussplan
Schleswig-Holsteinseit dem 27. Mai 2016 planlos
ThüringenAbschussplan