42er Zielfernrohre – Das VIXEN 1,5-6X42

VIXEN 1,5-6X42 Zielfernrohr Zielfernrohre Scope Jagd Jagen Jäger

VIXEN 1,5-6X42

8.4

Reviertest VIXEN 1,5-6X42

Variabel für Ansitz- und Drückjagd, aber nicht geeignet für die Nachtjagd. Ein „Daily-Driver“ sozusagen?

Dann empfiehlt sich als Kompromiss ein Zielfernrohr mit 42er Objektivdurchmesser wie das VIXEN 1,5-6X42

Leicht und kurz – Das VIXEN 1,5-6X42

Vixen bezeichnet das neue schlanke und leichte Zielfernrohr-Modell 1,5-6×42 mit kleinem Leuchtpunkt als Allrounder. Dieses Zielfernrohr verfügt über einen dimmbaren roten Leuchtpunkt, wobei
die Leuchteinheit auf dem Okular liegt. Das Glas taugt sowohl für die Drückjagd als auch für das Jagen bis in die Dämmerung hinein. Das Absehen liegt in der 2. Bildebene. Geboten wird eine
voll vergütete und lichtstarke Optik mit scharfem Bild bis zum Gesichts- feldrand. Das Glas ist wasserdicht, stickstoffgefüllt und verfügt über eine Full Multicoating Pro Vergütung. Reflexe im Bild ergeben sich nicht. Und selbst bei Gegen- oder Schneelicht erscheint ein klares Bild.

Weitere Pluspunkte im Überblick: Leuchtpunkt und Duplex Absehen; stickstoffgefüllt, beschlagfrei und wasserdicht; 30 Jahre Garantie; Parallaxenausgleich 100 Meter; Dioptrienverstellbereich -1 bis +1; Absehen-Verstellweg pro Klick 1/4 MOA (etwa 7 mm).

Technische Daten des VIXEN 1,5-6X42

Modell 1,5-6×42
Hersteller Vixen
Vertreiber Fachhandel
Durchmesser Austrittspupille 7 mm
Dämmerungszahl 7,9–15,9
Sehfeld auf 100 m 21–5,6 m
Augenabstand 84 mm
Durchmesser Mittelrohr 30 mm
Länge 285 mm
Gewicht 540 g
Preis 659 Euro

Reviererfahrungen mit dem VIXEN 1,5-6X42

Dieses leichte, kurze und stabile Zielfernrohr bot sich als Zielhilfe für Jagdwaffen aller Art an, vom robusten Selbstlader bis hin zur grazilen Kipplaufbüchse. Sowohl die mechanischen als auch die optischen Qualitäten überzeugten. Ansitz-Drückjagden gehörten ebenso zum Einsatzspektrum wie die Pirsch. Da auf mehreren verschiedenen Waffen eingesetzt, musste öfter mal die Treffpunktlage geändert werden. Stets blieb die Wiederkehrgenauigkeit tadellos. Als Schwächen wurden die fehlende Abschaltautomatik beim Leuchtpunkt – problematisch für den vergesslichen Nutzer – und die nicht vorhandene Schiene – und damit die zwangsweise Ringmontage – empfunden.

Unser Fazit


Verarbeitungsqualität
9
Optik
8
Mechanik
8
Bedienfreundlichkeit
8
Preis / Leistung
9