Zwei junge Wölfe überfahren

wolf_sh.jpg

Ein Wolf ist am heutigen Dienstagmorgen (10.03.2015) von einem Autofahrer auf einer Landstraße bei Bordesholm (Kreis Rendsburg-Eckernförde) überfahren worden. Es handelt es sich um ein junges Tier, wie das Umweltministerium in Kiel mitteilte. Der Kadaver soll im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin untersucht werden. Eine genetische Untersuchung will das Senckenberg Institut für Wildtiergenetik vornehmen, um herauszufinden, woher der Wolf kam. Nach Ministeriumsangaben sind in den vergangenen Jahren bereits drei Wölfe im Land überfahren worden: 2007 auf der B76 bei Süsel (Kreis Ostholstein), 2013 auf der A1 zwischen Bargteheide und Ahrensburg (Kreis Stormarn) und im vergangenen Jahr auf der A24 bei Witzhave (Kreis Stormarn).

Bereits am 15.2.2015 wurde im sächsischen Maukendorf (Kreis Bautzen) auf der Bundesstraße 96 eine einjährige Fähe überfahren. Diese verendete noch am Unfallort.