JÄGER Ausgabe Juni 2015 Wie naturfern ist der Mensch? Sehnsucht nach Disneyland

Normalerweise durchzucken BILD-Kolumnist Franz Josef Wagner seine Ideen erst auf dem Heimweg von der Kneipe. Diese hier muss ihm bei der Hinfahrt gekommen sein. So sei der ansonsten „Unzitierbare“ ausnahmsweise zitiert. Menschen, so lese ich ihn, erscheinen im Internet nicht als komplexe Wesen. Sondern als Nutzer, Nörgler, Wutbürger, Fans, Angeber, Besteller, Kündiger oder auch: Konsumenten. Was das mit der Jagd zu tun hat? Nun ja, täglich konsumieren auch unzählige Jäger das Internet. Laden tausende Fotos von sich hoch. Darunter leider auch hunderte leb- und lieblos aufgetürmte Wildtiere. Kurzfristig steigern sie so den Ruhm unter ihresgleichen. Langfristig ruinieren sie so unser aller Legitimation. Denn mit jedem Tag, an dem die Datenflut respektloser Erlegerbilder und Schlumpschützenfilme auf Facebook und Youtube anschwillt, werden Jahre mühevoller Verbandsarbeit in den Staub getreten…

Viel Waidmannsheil wünscht
Unterschrift Dr. Lucas von Bothmer
Dr. Lucas von Bothmer
  • NATURFERNE
    • Ungleichbehandlung von Wildtieren
    • Gesellschaftliche Tier Bewertung
    • Erregerbilder im Internet
  • RUCKSACK - KLAPPSITZE
    Sechs Jagdbegleiter im Reviertest
  • WÜHLACKER
    Erkenntnisse aus fünf Jahren