JÄGER Ausgabe Mai 2015 Wenn Träume wahr werden: Kapitale Maiböcke

Wenn etwas etabliert, bewährt und sinnvoll ist, dann muss man es nicht ändern, nur um des Änderns willen. Das bekannteste Beispiel dafür liefert unsere Verfassung. Sie hält nun schon fast 70 Jahre. Weil sie gut ist. Sie besteht aus unveräußerlichen Grundrechten. Das klingt so selbstverständlich, so banal – und irgendwie so weit weg. Ist es aber nicht. Im Gegenteil. Zum Recht auf Eigentum etwa gehört das Jagdrecht, auch wenn die Grünen das gern ändern würden. (…) Wir Jäger reden uns gern klein und schwach; wir zermürben uns in Gefechten über Grenzböcke und Kronenhirsche. Aber, wenn es richtig eng wird, dann stehen wir zusammen und gehen auf die Straße! Das deutsche Jagdrecht vereint Naturschutz, Tierethik, Ressourcennutzung, Bestandskontrolle mit Eigenverantwortung. Es ist schon fast 170 Jahre alt – und sucht als „winning system“ in der deutschen Gesetzeslandschaft seines Gleichen. Man muss kein Politiker sein, um das zu verstehen. Man darf aber…

Viel Waidmannsheil wünscht
Unterschrift Dr. Lucas von Bothmer
Dr. Lucas von Bothmer
  • REHWILD
    • Europas Kapitalböcke
    • Ansprechmerkmal Stangenansatz
    • Kitzrettung aus der Luft
  • PIRSCHSTIEFEL
    Acht Leichtgewichte im Reviertest
  • IWA 2015
    Die Messe-Highlights