JÄGER Ausgabe Oktober 2017 Reife & Kapitale Damhirsche

DER WOLF MUSS INS JAGDRECHT! NABU und Grüne verfolgen eine infame Strategie. Sie wollen das Jagdrecht vom Grund und Boden trennen – und dem Naturschutz unterordnen. Wenn man die Naturschützer fragt, warum sie ausgerechnet dem Wolf helfen statt der Feldlerche, dann erwidern sie nicht etwa, dass der Wolf den Jäger ersetzen solle, sondern dass er eine stark bedrohte Tierart sei. Und wenn man darauf hinweist, dass der Wolf nun wahrlich keine bedrohte Tierart ist, sondern in halb Europa zur Bedrohung wird, dann verweisen sie reflexartig auf bürokratische „Managementpläne“ und Herdenschutzverordnungen. Einerseits wird dort also von unberührter Natur geschwärmt, andererseits muss diese aber immerfort „gemonitort“ und „gemanagt“ werden. Das klingt zwar so gar nicht nach Jagd, aber dafür ziemlich professionell. Denn wer ein „Manager“ ist, der hat alles im Griff. Und beim Wort „Herdenschutz“ wird einem sowieso warm ums Herz. Da denkt man an sanft schlummernde Schäfchen. Nicht an zerfetzte Unterleibe, panische Mutterkühe, gerissene Alttiere in der Schonzeit oder an hungrige Großraubtiere, die um Waldkindergärten schleichen, bis doch irgendwann das Unaussprechliche passiert. Seit Jahren lautet die Antwort vom NABU auf die sich rasant vermehren- den Wölfe in Deutschland gebetsmühlenartig: Herdenschutz, Prävention, Management. In Notfällen muss sogar das Wortungeheuer von der „lethalen Entnahme“ sogenannter „Problemwölfe“ herhalten. Ich halte fest: Ein Naturschutzverein, der den Wolf schützen will, leugnet die ureigenste Natur dieses geliebten Raubtieres: seinen todbringenden Hunger – und seine Jagdintelligenz. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Wölfe töten, um zu leben. Und wer Vieh schützen will, muss Wölfe töten. Worüber diskutieren wir hier eigentlich?

Viel Waidmannsheil wünscht
Unterschrift Dr. Lucas von Bothmer
Dr. Lucas von Bothmer
  • Reife & Kapitale Damhirsche
    • Riesenschaufler: Woher kommen die Rekordtrophäen?
    • Magische Momente: Auf Durchzügler im Feldrevier
  • Der perfekte Drückjagdbock
    Billig, Simpel, Sicher
  • Wie ist Schwarzwild steuerbar?
    Sauendichte durch Bejagung