Rehwildstrecke – Stramm bergauf

Rehwildstrecken der letzten zehn Jahre im Vergleich

Stramm bergauf

2014 – Nie wurde in bundesdeutschen Revieren mehr Rehwild erlegt als es die aktuellen Streckenveröffentlichungen kundtun. Auf einer Gesamtfläche von gut 35.716.000 Hektar wurden 1.192.583 Stück Rehwild gestreckt. Dies entspricht 0,033 Stück Rehwild auf einer Fläche von einem Hektar. Oder anders ausgedrückt: Knapp alle 30 Hektar kommt ein Stück Rehwild zur Strecke. Wie stellen sich diese Zahlen nun in den einzelnen Bundesländern dar? Haben sich die „Hektarerträge“ in den jeweiligen Bundesländern in den vergangenen zehn Jahre gleichmäßig entwickelt? Wo geht der Trend bergauf, wo bergab? Die untenstehende Tabelle und Grafik geben Auskunft.

Wo geht der Trend bergauf, wo bergab? Tabelle und Grafik geben Auskunft, wie sich die Rehwildstrecke in Deutschland entwickelt.

Wo geht der Trend bergauf, wo bergab?

 

BundeslandGesamtfläche HektarRehwildstrecke 2003/04Rehwildstrecke pro Hektar 2003/04Rehwildstrecke 2012/13Rehwildstrecke


pro Hektar 2012/13

Baden-Württemberg3.575.100152.7720,0427

 

171.5290,0480
Bayern7.055.000241.6950,0343307.4110,0436
Berlin89.1005460,00615160,0058
Brandenburg2.948.50065.4860,022273.8750,0251
Bremen41.9004010,00965040,0120
Hamburg75.5001.0990,01461.3000,0172
Hessen2.111.40081.5140,038682.9560,0393

Mecklenburg-Vorpommern

2.321.000

57.638

0,0248

56.783

0,0245

Niedersachsen

4.761.300

119.514

0,0251

135.168

0,0284

Nordrhein-Westfalen

3.410.900

90.358

0,0265

95.056

0,0279

Rheinland-Pfalz

1.985.400

75.163

0,0379

78.980

0,0398

Saarland

256.800

9.583

0,0373

9.455

0,0368

Sachsen

1.842.000

35.622

0,0193

36.126

0,0196

Sachsen-Anhalt

2.045.000

45.722

0,0224

51.686

0,0253

Schleswig-Holstein

1.579.900

53.719

0,0340

56.392

0,0357

Thüringen

1.617.200

33.950

0,0210

34.846

0,0215