Isuzu Off-Road-Days 2018

Advertorial

Einmal Off Road und zurück bei den Isuzu Off-Road-Days 2018!

Die einen nennen es „Off-Road“, für die anderen ist es eine Schlammschlacht auf vier Rädern – für die JÄGER-Leser, die die Teilnahme an den Isuzu Off-Road-Days gewonnen hatten, war es eine Schlammschlacht mit 5 Sternen!

Isuzu Off-Road-Days 2018

©Benjamin Pichelmann

Vollgas im Gelände bei den Isuzu Off-Road-Days

Da stehen wir nun. Vor uns Frank „Fuzzy“ Höhne, ein wahres Urgestein der Off-Road-Szene, hinter uns ein gewaltiger ISUZU D-MAX, dessen Motor unternehmungslustig blubbert. Ich dachte, der sei kleiner. Nein, nicht Fuzzy, der D-MAX. Während Fuzzy uns einen Abriss des Tagesprogramms gibt, schweifen mein Blick und meine Gedanken immer wieder ab. Man, ist das ein Geländehobel! Eine Tonne Zuladung, fast 30 cm über dem Boden ist der Unterfahrschutz montiert, selbst 70 cm tiefes Wasser …

Ein „Auf geht’s“ reißt mich aus meinen Gedanken, es geht los! Ehrlich gesagt bin ich dankbar, dass es ein „Warm Up“ für das Off-Road-Training gibt. Wir spielen Kricket. Nein, wir schlagen den Ball mit dem Schläger nicht einfach so auf den Parcours aus kleinen Toren, das wäre nicht stilecht.

Isuzu Off-Road-Days 2018

©Benjamin Pichelmann

Wir spielen Off-Road-Kricket in Zweier-Teams: Einer sitzt am Steuer, der andere hängt halb aus dem Beifahrerfenster, hat den Schläger in der Hand und macht die Ansagen: „Nach links, liiinks! Langsam. Nein, das andere Links! Liiiiiinks! Mist! Bekommen wir einen neuen Ball, er ist rübergefahren …“ „Er“ war in diesem Fall ich …

Doch mit jedem Türchen wird die Kommunikation und das Handling des großen ISUZU D-MAX besser. Auch die anderen Teams dirigieren den großen SUV mit jeder Runde leichter und punktgenau von Tor zu Tor, ich sehe lachende Gesichter und das war ja Sinn des Warm Ups. Zu guter Letzt zirkeln wir den kraftvollen Pick-Up sogar mit verbundenen Augen durch den Parcours- undenkbar ohne gute Teamarbeit!

Isuzu Off-Road-Days 2018

©Benjamin Pichelmann

Mit dem Isuzu D-MAX im Steinbruch

Dann wird es ernst, auf uns JÄGER-Leser wartet der Steinbruch! Während mein Blick über die gewaltigen Schuttkegel, tiefen Schlammlöcher und riesigen Felsbrocken schweift, keimt in meinem Hinterkopf die Frage auf, ob es wirklich eine so gute Idee war, den Haftungsverzicht zu unterschreiben …

Doch Fuzzy, unser erfahrener Trainer, strahlt Zuversicht aus und führt uns Schritt für Schritt an das Off-Road-Fahren heran, erklärt, worauf wir auf der Route durch den Steinbruch besonders achten müssen. Wir lernen, wie wir Steigerungen perfekt nehmen und vor allem, wie man den Weg runter meistert. Gerade das Down-Hill ist ein bisschen tricky, weil der Wagen nachschiebt, doch auch das bekommen wir gut in den Griff.

©Benjamin Pichelmann

Echt abenteuerlich sind auch die Verschränkungsfahrten und unwillkürlich muss ich an den alten Off-Roader-Witz „Mein rechter Außenspiegel ist defekt – der Wagen liegt drauf“ denken. Doch mit jeder Trainingseinheit, mit jeder Runde durch den Steinbruch, steigt unsere Sicherheit. Der ISUZU D-MAX ist ein Vollblut-Geländewagen von dem wir nicht genug bekommen können.

Doch irgendwann ist auch dieser OFF-ROAD-DAY von ISUZU vorüber. Als wir uns verabschieden höre ich von hinten eine Stimme sagen „Das war echt klasse! Ne echte Schlammschlacht mit 5 Sternen!“ Dem ist kaum etwas hinzuzufügen.

JÄGER Special – Das kleine Off-Road 1×1

Ihr habt einen JÄGER Prime Account und wollt mehr wissen? Dann gehts HIER zu den exklusiven Fahrtipps!

Der Star der Isuzu Off-Road-Days

Der aktuelle D-MAX ist äußerst robust, kann eine ganze Menge mit an Bord nehmen, ist sicher, kraftvoll und lässt sich für jeden Zweck individualisieren. Ideal also für das Revier.

Hier kommen die Fakten für echte Isuzu Fans:

►3 Kabinen-Varianten zur Verfügung: Single Cab, Space Cab und Double Cab

►4 Ausstattungslinien: BASIC, CUSTOM, PREMIUM und PREMIUM+

►6-Gang-Automatikgetriebe auch für die Ausstattungslinie BASIC möglich

►3,5 t Anhängelast für alle 4WD-Modelle

►Neuer 1,9-Liter-Common-Rail-Turbodiesel-Motor

►Kein Zutanken von SCR (Harnstoff) nötig

► 360 Newtonmetern (zwischen 1.800 und 3.200 U/min über 340 Nm)

►120 kW (163 PS) Zugkraft auf jedem Untergrund

►CO2-Emissionen mit Werten von 183 bis 205 g/km

►kombinierter Kraftstoff-Normverbrauch mit Werten zwischen 7,0 und 7,8 l/100 km (je nach Aufbauversion und Ausstattung)

►bis zu 1,2 t Zuladung (bei 2WD) und 3,5 t Anhängelast bei allen 4WD- Modellen

Isuzu Off-Road-Days 2018

©Benjamin Pichelmann

Und was bietet der Isuzu D-MAX 2018 in der Grundausstattung?

✔ ergonomisch optimiertes Cockpit

✔ Drehzahlmesser

✔ elektrische Fensterheber

✔ elektrisch verstellbare und beheizbare (außer Single Cab) Außenspiegel

✔ Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung

✔ Berganfahrassistent (HSA) und Bergabfahrhilfe (HDC)

✔ Projektorscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht

✔ Klimaanlage (außer 2WD)

✔ 12V-Steckdose im Handschuhfach