Landesjagdverband Schleswig-Holstein warnt vor Wildunfällen!

ljvshvorsichtstarkerwildwechsel.jpg

Die zweite Oktoberhälfte ist der Höhepunkt der Damhirschbrunft. Der Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V. appelliert, sich jetzt vor allem in den Dämmerungsstunden besonders vorsichtig im Straßenverkehr zu bewegen und auf wechselndes Wild zu achten. Straßenabschnitte mit erhöhter Unfallgefahr haben die Jäger während der Damwildbrunft mit dem Hinweisschild „Vorsicht Starker Wildwechsel“ gekennzeichnet. Damwild zieht auf Grund der Brunft viel umher. Da es in Schleswig-Holstein weit verbreitet ist, ist es keine Seltenheit, dass jetzt einzelne oder mehrere Tiere hintereinander eine Straße passieren und die Gefahr durch Wild-Verkehrsunfälle morgens und abends in der Dämmerung ist besonders hoch. „Die hohe Zahl von über 800 Stück Damwild, die letztes Jahr im Straßenverkehr in Schleswig-Holstein starben, verdeutlichen diese Gefahr“, erörtert Dr. Baasch. „Achten Sie auf die Wildwechsel-Hinweisschilder und passen Sie ihre Fahrweise der Situation an“, rät Dr. Baasch. (LJV/SH)