Der Jäger-Talk: Corona und Jagd

cdc-w9KEokhajKw-unsplash

©CDC

Experten sind sich aber sicher: Corona beschäftigt uns noch das ganze Jahr. Was für Auswirkungen müssen Jäger für die Jagd befürchten? 

Jagdrechtsexperte Dr. Henning Wetzel liefert im neuen JÄGER-Talk antworten. Er steht Chefredakteur Lucas v. Bothmer Rede und Antwort zu Fragen, die vielen Jägern jetzt im Kopf geistern.

Der Jäger-Talk liefert Antworten

Die ersten Mai-Böcke und Schmalrehe sind in der Wildkammer. Spätestens jetzt beginnt ernsthaft die Drückjagd– oder Treibjagdplanung für die meisten Pächter. Corona stellt hier vieles in Frage. Darf ich überhaupt Leute einladen? Wie soll es mit dem Mindestabstand und dem Schüsseltreiben funktionieren? Kann man gemeinsam Bergen?

Ganz klar, Drückjagden werden dieses Jahr anders aussehen. Aber unmöglich ist es keinesfalls, erklärt Dr. Henning Wetzel im Gespräch.

Aber auch über andere Themen wird gesprochen. Wie sieht es mit der Einzeljagd aus? Sind Bezahljagden möglich? All das und mehr, nur bei uns!

>>Hier Klicken für den Jäger-Talk: Corona und Jagd<<

Jägertalk: Corona und Jagd

Trailer