Nachtjagd Jäger Jägermagazin Ausgabe Juni 2017 JTSV Jahr Top Special Verlag

Leseprobe

JÄGER Ausgabe Juni 2017 Nachtjagd

Grünendämmerung – Wenn von den aktuellen Polittrends einer meine uneingeschränkte Zustimmung findet, dann der Niedergang der Grünen. Es ist eine Wonne zu sehen, wie die Verbotspartei der viel vielfliegenden Umweltschützer, der eigentumsfeindlichen Besserverdiener, der Fischers und Remmels sich an der Macht festkrallt, inhaltlich verfranst und schließlich abschmiert – wie ein grobzinkiger Kamm im schütteren Haar ihres Partei- vorsitzenden Anton Hofreiter. Abgesprungen als fauchender Klima-Tiger– gelandet als fette Verbotskatze. Die Grünen taumeln angezählt durch den Ring – und wäre Politik ein Boxkampf, dann könnte Angela Merkel jetzt zum Knock-Out-Punch ausholen. Doch weil die Kanzlerin clever ist, schickt sie lieber ihren knurrigen Terrier omas de Maizière in den Ring. Und der hievt gleich mal eine scharfe Waffe aus dem Köcher: die „Leitkultur-Axt“ – Rückkehr einer Totgeglaubten….. Mehr lesen Sie im JÄGER 6/2017!

Viel Waidmannsheil wünscht
Unterschrift Dr. Lucas von Bothmer
Dr. Lucas von Bothmer
  • Nachtjagd - Grunzende Gespenster
    • Dilemma im Dunkeln - Wo die Nachtjagd Sinn macht
    • Dreckiges Dutzend - Welche Ausrüstung wir brauchen
    • Das magische Auge - So brilliant sehen wir bei Dunkelheit
  • Wildschaden
    Geniales System in Mecklenburg!
  • Schmaltiere
    Ist die Junijagd sinnvoll?