Januar 2007: FUCHS – Effektive Bejagung im Hochwildrevier – Herstellen und Ausbringen von Lockstoffen – Riegeln: Tips und Varianten

untitled

Dr. Christoph Schüle berichtet über seine Erfahrungen, die er vor über 35 Jahren bei einem Studium der sibirischen Jagdwirtschaft gesammelt hat. Seite 47 Es gibt effektive Möglichkeiten, Reineke hochwildschonend zu bejagen. Welche, das verrät ein Wildmeister ab Seite 50. Fuchsriegeln nach endgültigem Laubfall im Dezember, Fuchsriegeln, wemm in der Januarsonne die weiße Pracht aufblitzt, Fuchsriegeln, wenn die Füchse rennen und oftmals Rüde sowie Fähe gemeinsam den Jäger anlaufen. Wie das gelingt, verrät Ihnen ein alterfahrener Wildmeister ab Seite 53.

Jäger-Themen

Expertenrunde: Ist Stöberjagd Hetzjagd?Gemäß Bundesjagdgesetz ist die Hetzjagd verboten. Sind Stöberjagden eine Form der Hetzjagd und damit einentlich untersagt? Seite 16 Bewertung von bleihaltiger Munition aus Jagdgewehren Welche Tierarten sind durch Bleivergiftung gefährdet und warum? Dies und mehr beantworten drei anerkannte  Wissenschaftler. Seite 18 Streckenergebnis des Jagdjahres 2005/2006 in Deutschland Seite 23 Jagdunfall Der Büffel und das Dreibein Seite 32

Wildbiologie

Brut- und Aufzuchtzeiten ausgewählter Federwild- und VogelartenWieviele Eier legt eine Graugans, wie lange brütet das Rebhuhn? In welcher Zeit zieht die Waldschnepfe ihre Jungen groß, wann sind die jungen Rabenkrähen flügge? Seite 34 Fotostory Fuchs – Reineke auf Erfolgskurs Seite 36 Der neue Umgang mit Rotwild in Deutschland Der Deutschen Wildtier Stiftung ist es auf deren Gut Kleppelshagen gelungen, Rotwild in mitten einer intensiv genutzten Kulturlandschaft zum tagaktiven Offenlandwild zu machen. Seite 40 Haben alte Sauen lange Pürzel? Seite 43

Revierpraxis

Die richtige RehwildfütterungEin renommierter Wissenschaftler beschreibt, wie eine Winterfütterung für Rehwild aussehen sollte. Seite 44 Fleischreifung: Wer mag schon Schuhsohle? Was passiert während der Fleischreifung? Wann und wie lange dürfen wir ein Stück Wild in die Kühlung hängen? Wie kommt es zur Schimmelbildung? Das und mehr verrät ein Wildbrethygiene-Experte. Seite 60

Jagdhunde

Der alternde JagdhundJeder Organismus ist einem Alterungsprozeß unterworfen – auch unsere Jagdhunde. Seite 64 Notwendige Fellpflege Pflege dient nicht vorrangig der Schönheit unserer vierläufigen Jagdhelfer, sondern ihrem Wohlbefinden. Seite 66

Auslands-Jäger

Jagd auf Brunfthirsche in Gemenc/UngarnDie Pirsch in den Auen-Urwäldern des weltberühmten Jagdreviers Gemenc ist mitreißend, faszinierend und unvergeßlich! Seite 70 Drückjagden: Schwein gehabt? Für viele Jäger zählen dei Drückjagden zu den Höhepunkten eines jeden Jagdjahres. Dafür fahren sie z.B. nach Polen, Ungarn oder auch in die Türkei. Und wenn sich dann auf der feierlich gelegten Strecke ein Stück Schwarzwild an das andere reiht, war die Jagd erfolgreich… Seite 72

Waffe, Munition, Optik

Der Drall im BüchsenlaufWas ist der Drall? Wie lang ist er bei den unterschiedlichen Kalibern? Dies und mehr erläutert ein Ballistik-Eperte. Seite 74 Zum Schrotschuß auf Federwild Welches Federwild ist schußhart, welches schußweich? Wie reagiert welches Flugwild, wenn es angeschweißt wird? Seite 77

Unterhaltung

Jagderzählung: Der Schwarze Pitter Seite 80 Rezept: Wildfondue Seite 83