Bockjagd im Mai

Endlich Mai, der Bock geht auf! Begleitet die Gebrüder Reilmann auf die Bockjagd in ihrem Waldrevier in Mecklenburg-Vorpommern.

Anfang Mai ist in den Waldrevieren unserer Heimat die beste Zeit, um Beute bei den Böcken zu machen. Die Vegetation ist in den ersten Maiwochen noch nicht zu weit, so dass freie Sicht auf das sonst unbemerkt vorkommende Rehwild besteht.

Bei der Bockjagd haben wir die Erfahrung gemacht, dass gerade die ersten Tage im Mai besonders vielversprechend sind.

Im elterlichen Forstbetrieb wird seit Jahren die Intervalljagd betrieben, weshalb wir das Ziel verfolgen, etwa 3/4 des Bockabschusses in der ersten Maiwoche zu erledigen. Dies hat den Vorteil, dass das Rehwild danach von Mitte Mai bis Juli völlige Ruhe genießen kann. Ein weiterer Grund, warum wir dieses Bejagungsmodell wildbiologisch für richtig befinden, ist die Feistzeit des Rehwildes zum gleichen Zeitpunkt.

Ziel der Intervalljagd - danach ist eine Ruhephase wichtig.

Ziel der Intervalljagd – danach ist eine Ruhephase wichtig.

Außerdem freuen wir uns sehr nach den langen Monaten der Schonzeit endlich wieder Jagen gehen zu können und Beute zu machen.  Unser Video Bockjagd im Mai schaut uns bei der Jagd auf die Grauen Böcke über die Schulter.

Gerold hatte in diesem Jahr das Glück innerhalb von drei Tagen gleich 3 Böcke auf die Decke zu legen, wobei Paul alles mit der Kamera festhalten konnte. Im Video wird unter anderem ein etwa 7-8 jähriger Bock erlegt, welcher auf einem Auge blind ist, ein Jährling sowie ein für unsere Waldverhältnisse starker etwa 4jähriger 6er Bock.

Der blinde Bock.

Der blinde Bock.

Selbstverständlich ist das Rehwild, welches seinen Haupteinstand im Wald hat, nicht annähernd so stark wie seine Verwandten in der Feldflur. Trotzdem erleben wir immer wieder Überraschungen und können uns manchmal über interessante reife Trophäen freuen.

Ein etwa 4jähriger 6er Bock.

Ein etwa 4jähriger 6er Bock.

Im Video zeigen wir auch nochmal wie wir unser Wild in den meisten fällen aufbrechen, nämlich hängend. Mit etwas Kreativität und 2 Haken im Rucksack ist dies eigentlich immer möglich. Dabei erhalten wir immer ein herrlich sauberes Wildbrett.

Bockjagd im Mai – wenn wir uns den Clip anschauen, kommt schon die Freude auf den neuen Aufgang der Bockjagd auf. Neues Jagdjahr, neues Glück.