JÄGER–Redakteurin rettet Kitze

Brut- und Setzzeit – Hunde an die Leine!

Hamburg: Am gestrigen Mittwoch hetzte ein unangeleinter Hund im Nordosten der Hansestadt eine Ricke durch die Gärten und nahen Siedlungen, am nächsten Morgen wurde die gerissene Ricke auf einer Fläche zwischen Häusern und einer Garage gefunden. Eine besorgte Anruferin verständigte den zuständigen Jäger, nachdem sie durch jämmerliches Fiepen zweier Kitze in ihrem Garten auf diese aufmerksam geworden war.

Nachdem die Kitze bei einem spezialisierten Tierarzt untersucht wurden, kümmert sich nun JÄGER-Redakteurin Dr. Nina Krüger um die weitere Versorgung der verängstigten Kitze, bis sie eine neue Heimat in der Wildtierstation Hamburg finden.

Auch wenn den Kitzen in diesem Fall geholfen ist, die Brut- und Setzzeit gilt verbindlich bis zum 15. Juli. Also: Hunde an die Leine und die JÄGER Aktion „Kids für Kitze“ unterstützen!