IWA 2016 – Optik und Zielfernrohre

iwa_2k16_optik

Hier finden Sie die Neuheiten der IWA 2016 im Bereich Optik und Zielfernrohre.

Für eine größere Darstellung klicken Sie einfach die Bilder an.

MINOX baut seine 5-fach Zielfernrohrserie aus! Verfügbar mit und ohne Leuchtabsehen, überzeugt die neue ZX5 Line durch ihr  Preis-Leistungs-Verhältnis. Neu sind die drei Modelle mit geringerem Objektivdurchmesser an, die speziell für die Jagdausübung am Tag geeignet sind (2-10×45, 3-15×50, 5-25×50). Dem Anwender stehen dabei die Absehen-Varianten German 4, BDC sowie Plex zur Verfügung. Der verlängerte Augenabstand von 100 mm bietet dabei einen großen Vorteil für Brillenträger sowie bei der Verwendung stärkerer Kaliber. 

Ebenfalls als Neuheit präsentiert MINOX im Bereich der Ferngläser die BL HD Linie. Neues Design, ein höherer Kontrast, das große Sehfeld sowie eine weitere Reduzierung des Streulichts führen zu einem sehr guten Seherlebnis!

Auch für Brillenträger bleibt durch die stark verlängerte Austrittspupille das außerordentlich große Sehfeld ohne Abschattungen überschaubar. Hereindrehbare Gummiaugenmuscheln, individuell einrastend, sind ebenfalls Merkmal der komfortablen Ausstattung.

SWAROVSKI läutet eine neue Generation der Z Reihe mit dem Z8i ein. Mehr Infos bald online und im JÄGER!

Soviel vorweg: neuer Balistikturm, hier das 2,3-18x56er Model.  

SWAROVSKI TL HEBEL

SWAROVSKI TL HEBEL

Swarovskis neuer Vergrößerungshebel garantiert durch seine ergonomische Form einen raschen Wechsel zwischen den Vergrößerungen. Er ist schnell und einfach montierbar und passend für die Zielfernrohr-Linien Z8i, Z6(i) und X5(i).

Leica Ultravid Safari edition

Leica Ultravid Safari edition

Die „Edition Safari“ von Leicas Ultravid ist als 8×42 und 10×42 erhältlich. Jede Edition dieser beiden Ferngläser ist auf 100 Exemplare limitiert und individuell bis 200 numeriert. Die Leica Ultravids bestehen aus einem Magnesiumgehäu- se, mit dem die Ferngläser sehr leicht bleiben. Sie sind außerdem mit dunkelgrünem Leder bezogen. Die mit der „Edition Safari“ erhältliche Fernglas- Tasche besteht aus Canvas mit hellbraunen Lederapplikationen und zusätzlichem Tragegurt aus Leder. Ein schöner, außergewöhnlicher und trotzdem funktionaler Hingucker.

UVP: ab 2.450 Euro • www.leica-camera.com


Doctor Quicksight

Doctor Quicksight

Ob auf der Jagd oder auf dem Schießstand, mit der Flinte hat das sichere Treffen oberste Priorität, bereitet aber so manchem Schützen Probleme. Dafür gibt es nun das Quicksight von Docter, das speziell für den Einsatz auf Flinten mit ventilierten Schienen konstruiert wurde. Diese Bauweise erlaubt eine extrem flache Montage. Mit einer Visierachse von gerade einmal 8,5 Millimetern über der Laufschiene ist es das niedrigste zu montierende Reflexvisier der Welt. Der rote Visierpunkt ist parallaxefrei. Dadurch kann man sicher sein: Wo der rote Punkt ist, wird das Ziel getroffen.


 

 

Kahles Fernglas Helia

Kahles Fernglas Helia

Ein braunes Fernglas? So etwas

sieht man selten. Bisher haben sich die Optik-Hersteller ja eher an klas- siches Grün oder Schwarz für den Jagdbereich gehalten – aber braun gefällt uns auch. Das Helia ist außerdem ein leichtes, gut ausbalanciertes Glas mit ergonomischem Durchgriff. Dadurch wird es ein idealer Begleiter im Revier, ob für Ansitz oder Pirsch. Das Sehfeld ist weit, und die zwei verfügbaren Vergrößerungsbereiche (8×42, 10×42) sind zudem praxisnah. Das Gehäuse der Ferngläser bietet Schutz vor Schmutz und Beschlagen. Die Farbwiedergabe und Schärfe ist naturgetreu. Das Zubehör aus weichem Loden fühlt sich hochwertig an und hat den Vorteil, geräuschlos zu sein. Kurzum: Kahles Helia Ferngläser sind für den universellen Reviereinsatz bestens geeignet.

UVP: ab 970 Euro • www.kahles.at


Zeiss Victory V8

Zeiss Victory V8

Das Victory V8 1,1-8x30darf aufgrund des großen Zoombereichs sowie des 30er Objektivdurchmessers zurecht als das vielseitigste Drückjagdzielfernrohr gelten – denn es ist auch auf die Distanz und bis in die Dämmerung hinein einsetzbar. Die 1,1-fache Vergrößerung ist ideal für den schnellen Schuss auf kurze Entfernungen. Das objektive Sehfeld von 39,6 Metern auf 100 Meter erlaubt einen enormen Geländeüberblick.

UVP: 2.255 Euro • www.zeiss.de


Leica Visus i

Leica Visus i

Leicas Visus i-Linie – im wahrsten Sinne ein glänzendes Produkt. Mit den Modellen Visus 2,5–10×42 i LW und Visus 3–12×50 i LW in der glänzenden Ausführung bietet Leica ein klassisches Produktdesign mit neuester Technik an. Diese Retro-Generation mutet zwar bewusst altmodisch  an, verfügt aber dennoch über modernste mechanische und optische Leistungsstärke. Die glänzende Aluminiumoberfläche jedes Zielfernrohrs wird über Stunden handpoliert, um diese gewünschte Optik zu erzielen. Besonders gut kann man sich die Zielfernrohre auf alten, edlen Waffen vorstellen, mit denen sie ein stimmigeres Gesamtbild ergeben sollen als modern designte Zielhilfen.

UVP: ab 1.550 Euro • www.leica-hunting.de


Z8i

Z8i

Darauf haben wir gewartet – auf ein Zielfernrohr, das alle jagdlichen Anforderungen erfüllt. Das Z8i 1,7-13,3×42 P ist eine wirklich vielseitige Zieloptik für die Bewegungsjagd und Pirsch gleichermaßen. Denn mit dem beachtlichen Sehfeld von rund 25 Metern auf 100 Meter ist es wahrlich drückjagdtauglich. Neben der bereits bekannten Brillanz von Swarovski wartet eine kleine Sensation auf den Jäger – die Kombination aus einfach aufsetzbarem, flexiblem Ballistikturm, 8-fach-Zoom und dem ersten umschaltbaren Absehen. Speziell für die Drückjagd wurde das Absehen 4A-IF entwickelt, bei dem per Knopfdruck ein beleuchteter Ring zu- und weggeschaltet werden kann. Das neue Absehen kann so perfekt auf die bevorstehende Jagdsituation abgestimmt werden.

UVP: ab 2.640 Euro • www.swarovskioptik.com