Isegrim vor den Toren Münchens

Wolf im Wald11

@Silvio Heidler

Isegrim vor den Toren Münchens

Laut übereinstimmenden Meldungen treibt sich ein Wolf südöstlich der bayerischen Landeshauptstadt herum.

Zorneding (Landkreis München): Mehrere Zeugen haben eine Wolfssichtung gemeldet, zudem steht Isegrim unter Verdacht, zwei Schafe gerissen zu haben, die Bissspur-Analyse steht noch aus.

Ein Forstarbeiter konnte die mutmaßliche Graupfote in der Nacht auf den 24. April nicht nur im Scheinwerferlicht beobachten, sondern auch, wie jener in den frühen Morgenstunden ein Schaf riss.

Mit augenscheinlich bayerischer Gemütlichkeit reagierte der Forstarbeiter auf das Schauspiel:

„Zuerst habe ich den Wolf gegen halb zehn bei der Arbeit in einem Waldstück gesehen. Er tauchte im Scheinwerferlicht auf. Weil ich wegen des Wolfs keine Lust hatte, zu Fuß heimzugehen, habe ich zunächst weitergearbeitet und bin dann ein paar Stunden später mit der Maschine gefahren. Da habe ihn gegen halb drei bei einem Schaf wiederentdeckt.“