Schweiz: Problembär „JJ3“ erlegt!

Am 14. April wurde der Bruder von Braunbär Bruno (JJ1) erlegt. Der Bär der seine Angst vor Menschen verloren hatte, dürfte leicht zu finden gewesen sein. Er trug seit August 2007 einen Peilsender. Als Begründung für den Abschuss hieß es von den Schweizer Behörden: Der Wildbär war zum Sicherheitsrisiko für Menschen geworden.. (ar/JÄGER)