Grüner wird´s nicht – Jagd und Ethik

GRÜNER WIRD`S NICHT –  Jagd und Ethik

Ihr JÄGER präsentiert den dritten Teil der  „Grüner wird`s nicht“ – Interview-Reihe:  Jäger und Jagdrechtler Dr. Florian Asche im Diskussionsgespräch mit dem Wissenschaftler Prof. Dr. Günter Hager.

Bei  knapp über 60 Kilogramm pro Bundesbürger im Jahr, hat der Fleischverzehr mittlerweile bis dahin nicht gekannte Ausmaße erreicht.

Die Fleischbeschaffung ist also ein aktuelleres Thema denn je, Massentierhaltung ist der Standart.

Zugleich manifestiert sich eine Tierrechtsbewegung, die alle Arten der Tiernutzung und der Fleischbeschaffung, auch die Jagd, verteufelt oder zu großen Teilen ablehnt . Doch was sagt in diesem Fall eigentlich das Recht? Wo endet der Tierschutz, wo beginnt die Freiheit des Konsumenten? Der JÄGER wollte es genauer wissen und schickte zwei absolute Experten in den Ring.