Rothirschjagd in Schottland

Rothirschjagd in Schottland

Gerold hatte in den letzten Tagen Schulferien und kam endlich dazu die Schottland-Hirsche von Paul abzukochen und zu präparieren. Jetzt wo die Trophäen an der Wand sind, schaut man sie sich an und kann das Erlebte wunderbar Revue passieren lassen.

Insgesamt konnte Paul während der fünf Tage Hirschjagd in den Highlands fünf Stück Rotwild zur Strecke bringen – drei Hirsche und zwei Spießer. Den letzten Jagdtag, an dem Paul aus einem Brunftrudel eine saubere Triplette erlegen konnte, haben wir noch gar nicht veröffentlicht.

Im Trubel der Abreise war schlicht keine Zeit mehr, die Ereignisse zu Papier zu bringen. Jetzt, zwei Wochen nach der Jagdreise, haben wir auch endlich die nötige Zeit gefunden, um die aufgenommenen Szenen zu einem kleinem Youtube-Clip zusammenzuschneiden.

Allerdings war die Jagd so anstrengend und schwierig, dass es fast unmöglich war sauber zu filmen. Trotzdem sind ein paar schöne Szenen im Kasten gelandet und wir sind froh euch diese präsentieren zu können.

Es war Pauls allererste Jagd im Ausland – wirklich etwas ganz Besonderes.

Waidmannsheil und Waidmanndank, Gerold und Paul