Bockjagd im Mai 2016

Endlich ist es wieder soweit, wir dürfen euch unseren neuen Clip vorstellen!

Gerold hatte in diesem Jahr schon reichlich Waidmannsheil bei den Rehböcken. Für Paul dagegen beginnt das Bockjahr eher schleppend.

So kommt es, dass ihr, wie so oft, Gerold als Protagonisten seht. Der Junge liebt nun einmal die Kamera, ihr erinnert euch sicher an das Video vom Stangensammeln. 🙂
So sind ihm und Kameramann Erik wirklich tolle Aufnahmen gelungen, wie wir finden. Für viele dieser waren besonders viel Sitzfleisch und Geduld nötig.

Gerade der alte enggestellte Sechser, welchen ihr am Ende des Videos seht, hat auf sich warten lassen und uns das ein oder andere mal an der Nase herumgeführt. So ist es ein besonderer Erfolg, dass der Abschuss letztlich perfekt auf Film festgehalten werden konnte.
Der Bock hält ca. 300g und ist für unsere Revierverhältnisse ein äußerst braver Bock.

 


Aber nicht nur Rehwild ist zu sehen. Bei den Ansitzen und Pirschgängen in den ersten Maitagen ist uns einiges an heimischem Wild vor die Linse gekommen.

Ob Basthirsche, ein Überläufer, Raubwild oder Damkahlwild – jede Wildart hat ihren Auftritt in diesem Clip gefunden.
Nach dem Ende Januar erschienenen Film, ist dies unser erstes Jagdvideo der Saison. Wir sind gespannt, was noch so kommt.
In jedem Fall haben wir so manche Filmideen für die kommenden Monate!
Ihr könnt Euch auf einen  Jungjägerfilm, einen Film zur Saujagd im Sommer und einen zum Drückjagdbockbau freuen.
Welch ein Anblick! ©Wilddiebe

Welch ein Anblick! ©Wilddiebe


Seid gespannt auf das, was kommt!

Grüße und Waidmannsheil

Gerold und Paul

Und ein Waidmannsdank von Gerold. 😉