Damwildbrunft im Forstgut Reilmann

Damwildbrunft im Forstgut Reilmann

Abschussknieper

Abschussknieper

Neben der großen Drückjagd Anfang Dezember, stellt die Damwildbrunft das jagdliche Highlight im Jagdjahr für uns dar. In der Regel brunften hier 10 bis 15 verschiede Schaufler auf den einzelnen Brunftplätzen im Revier. Für Gerold und mich ist es immer wieder eine große Freude, die rufenden Hirsche Mitte Oktober anzugehen sowie sauber anzusprechen. Am Ende der Damwildbrunft kennen wir so ziemlich jeden Hirsch der seine Fährten im Forstgut zieht. Immer wieder erleben wir dabei Überraschungen, so treffen wir manchmal völlig neue Hirsche an, welche im Laufe der Brunft zu uns wandern, oder wir stolpern über andere Wildarten, die währenddessen natürlich auch immer im Revier vertreten sind.

Erfolgreicher Morgenansitz am Brunftplatz

Erfolgreicher Morgenansitz am Brunftplatz

Unser Video „Damwildbrunft im Forstgut Reilmann“ war unser erster Versuch einen kleinen Jagdclip zu drehen. Dabei hatten wir den Vorteil, das unser Damwild fast ausschließlich tagaktiv ist. So konnten wir auch zur Mittagszeit tolle Beobachtungen und somit Aufnahmen sammeln. Im Video werden ein Damspießer sowie ein Damknieper erlegt.

Der Damspießer wurde durch einen befreundeten Jungjäger erlegt. Ein besonderes Erlebnis, denn der Hirsch war ausserdem sein erstes Stück Wild überhaupt. Nur deswegen erlaubten wir den Abschuss am Hauptbrunftplatz. Es ist immer wieder ein unglaubliches Gefühl einen Jungjäger auf sein erstes Stück Wild zu führen. Wie auf dem Erlegerbild gut erkennbar, war Maxi ausser sich vor Freude.

Der Damknieper wurde auch durch einen Jagdfreund von uns erlegt, ein junger Landwirt aus Niedersachsen. In seiner Heimat hat er keine Möglichkeit auf Damwild zu weidwerken und so luden wir ihn auf einen geringen Knieper ein.

2 Mittelalte Kämpfer

2 Mittelalte Kämpfer

Wie in dem Video zu sehen, konnte Christian dem wirklichen schwachen Hirsch eine saubere Kugel antragen. Trotzdem flüchtete der Knieper noch gute 120m.

Damwild kann zur Brunft enorm schusshart sein, Fluchtstrecken bis 200m sind keine Seltenheit. Deutlich erkennbar ist die schlechte körperliche Verfassung des jungen Hirsches, diese lässt sich auf eine Kieferanomalie zurückführen. Der Hirsch hatte aufgebrochen grade mal 32kg, normal sollte ein Knieper zur Brunft in unserem Revier 55-60kg wiegen. Christians Freude über die Erlegung ist auf den eingeblendeten Bildern auch unschwer zu erkennen. Ausserdem erlegt unsere Mutter in dem Film einen mittelalten Abschusshirsch unter Pauls Führung. Es ist immer wieder spannend mit unserer Mutter zu jagen, meistens bringt sie eine Menge Jagdglück mit, wenn sie denn los geht. Auch dieser Hirsch war ihr erster Damhirsch überhaupt.

Unsere Wachtel mit Damhirsch

Unsere Wachtel mit Damhirsch

Die Damwildbrunft ist für uns eine wirklich tolle Zeit. Wir freuen uns jedes Jahr auf dieses Naturspektakel zumal es sich beim Damwild um die Brotwildart in unserem Revier handelt. Zur diesjährigen Brunft haben wir sogar einen professionellen Jagdfilmer zu Gast, welcher Aufnahmen für seinen neuen Jagdfilm bei uns Revier sammeln möchte.

Wir freuen uns auf den Oktober und sind gespannt, wie sich das Damwild über den Sommer entwickelt hat. Damwild ist ganz klar unsere Lieblingswildart.