Buch-Tipp „Kohlfuchs“

buch_des_monats_november.png

 „Kohlfuchs“ – Niedersachsen Krimi von Förster und Autor Christian Oehlschläger.

Der Tatort gilt nicht zuletzt deswegen als besonders erfolgreiche Krimireihe, weil er das Unbegreifliche begreifbar macht. Die Verbrechen finden stets in grauer, bundesdeutscher Biederkeit statt und am Ende siegt doch die Gerechtigkeit. Das könnte auch das Tatmotiv des hannoverschen Autors Oehlschläger sein, der seine fiktiven Handlungen konsequent in die Lüneburger Heide verpflanzt. Eine zugegeben etwas gewöhnungsbedürftige Form der Heimatliebe doch für den Kenner entlegener Orte wie Sprakensehl und Unterlüß nimmt die Spannung beim Gedanken daran, dass das Böse ganz nah ist, zuweilen unerträglich an Fahrt auf. Oehlschlägers neuer Roman kommt einem zwar bekannt vor. Doch seine literarische Genese vereint Hermann Löns mit Alfred Hitchcock versetzt mit einer Milieukenntnis, die an Starautor Martin Suter erinnert.

Hier können Sie den Niedersachsen Krimi bestellen.


Kohlfuchs, Niedersachsen Krimi. Christian Oehlschläger, Emons Verlag, 50674 Köln, 272 Seiten, Format: 13,5 x 20,5 cm, 10,90 Euro, ISBN 978-3-7888-1093-1.