Nachtjagd Zielfernrohr VIXEN 6-24X58 DUPLEX

vixen-6-24×58-nachtzielfernrohre-jagd-jagen-jaeger-jaegermagazin-test-nachtjagd

6.6

Im JÄGER Praxistest: Das VIXEN 6-24X58 DUPLEX

Ob auf Raub- oder Schwarzwild, die Nachtjagd stellt besondere Ansprüche an die Zieloptik. Möglichst hell sollen sie sein, die  Zielfernrohre für die Jagd bei schwierigen Lichtverhältnissen. Doch welches ist das ideale Glas für Sie?

JÄGER- Tester Frank Heil hat neun dieser modernen Lichtwunder im Revier erprobt. Hier klicken um zur Gesamtübersicht zu gelangen.

Das VIXEN 6-24X58 DUPLEX

JÄGER Sieger Preis Leistung Test

Das für Schüsse bei schwachem Licht über weite Entfernungen konzipierte, preisgünstige Zielfernrohr weist ein Duplex-Absehen mit Leuchtpunkt in der zweiten Bildebene auf. Weitere Kennzeichen: Gehäuseoberflä- che mattschwarz; Rohrkörper zweiteilig, Aluminium; Vergütung Perfect Full MultiCoating; Verstellbereich von -3 bis +3 Dioptrien; Absehenverstellung pro Klick 3,5 Millimeter auf 100 Meter; Parallaxeausgleich, parallaxefrei auf 100 Meter. Im Lieferumfang enthalten: Lichtblende, Schutzkappen, hohe Verstelltürme, Neopren-Schutzhülle. Erwähnt sei, dass Vixen ab August diesen Jahres das neue Zielfernrohr 5-30×56 ED Artes liefert (Mittelrohrdurchmesser 34 mm, max. Sehfeld 7,1 m, Transmission über 92 %, Preis knapp 1.700 Euro), das leider noch nicht für diesen Test zur Verfügung stand.

Technische Daten VIXEN 6-24X58 DUPLEX

Hersteller

Vixen

Modell

6-24×58 Duplex

Vergrößerung

6–24

wirksamer Objektivdurchmesser (mm)

58

Durchmesser Austrittspupille (mm)

9,7–2,4

Dämmerungszahl

18,7–37,3

Sehfeld auf 100 m (m)

5,4–1,4

Augenabstand (mm)

90

Verstellweg auf 100 m (cm)

Höhe 77, Seite 77

Mittelrohrdurchmesser (mm)

30

Objektivrohrdurchmesser (mm)

68

Okularrohrdurchmesser(mm)

40

Länge (mm)

357

Gewicht (g)

800

Besonderheiten

Objektivdurchmesser 58 mm

Preis

999 Euro

VIXEN 6-24X58 DUPLEX Jagd jagen jäger jaegermagazin Test Nachtjagd Zielfernrohre Zielfernrohr

Reviererfahrung VIXEN 6-24X58 DUPLEX

Dieses auf einer Blaser R93 im Kal. .300 Weatherby montierte Zielfernrohr vereinte Nachtjagd-Tauglichkeit mit Weitschusseignung. Da jeder Klick das Absehen nur um 3,5 Millimeter verstellte, konnte es als Basis für weite Schüsse sehr genau justiert werden. Schwachpunkte: fehlende Abschaltauto- matik, fehlende Antihaft-Beschichtung sowie sehr geringes Sehfeld. In der Dämmerung wurde es schwierig, vorüberwechselndes Wild ins Absehen zu bekommen. Ansonsten überzeugte das preisgünstige Glas, wenn es etwa auf weit draußen im Feld stehendes Wild bei mäßigem Licht zu bejagen galt.

Unser Fazit


Verarbeitung
8
Präzision Mechanik
8
Qualität Optik
7
Qualität beleuchtetes Absehen
7
Einsatzvielfalt
6
Elektronik
1
Preis / Leistung
9