12 Rehbock-Locker im Praxistest – Nordik-Roe

nordik-roejaegermagazin-test-praxis-revier-blatter-blattzeit-rehbock-jagd-jaeger.

Nordik Roe

6.8

Nach dem Aufgang der Jagd ist die Blattzeit der zweite Höhepunkt der Rehbockjagd. In dieser Zeit sind die Böcke verstärkt aktiv, zudem lässt sich nun durch den Einsatz von Blattern der Jagderfolg deutlich verbessern. 

JÄGER-Tester Frank Heil hat zwölf dieser Lockinstrumente für Sie erprobt.

Nordik-Roe

Der Rehblatter Nordik Roe wurde vom schwedischen Wildbiologen Perrne Åhlén speziell für die Lockjagd auf Böcke in Revieren mit einem großen Offenlandanteil und geringer Rehdichte konstruiert. Hier haben Böcke größere Territorien. Deswegen sollten die Locktöne die Böcke über sehr große Entfernung erreichen. Beim Nordik, der diesen Anforderungen entspricht, sind alle für eine erfolgreiche Bockjagd notwendigen Laute vorgestimmt. Der Klang lässt sich regulieren, indem das Gummiband zwischen den beiden äußersten Schienen verschoben wird. Die Pfeife besitzt doppelte Resonanzräume zum Regulieren der Lautstärke. Weitere Kennzeichen: klangtreu; Lautstärken-Regulierung; einstellbare Tonlage; temperatur- und feuchtigkeitsbeständig.

Technische Daten

Modell Nordik-Roe
Hersteller unbekannt
Vertreiber Frankonia (Tel. 0180-5372697, www.frankonia.de)
Material Kunststoff
max. Lautstärke etwa 93 dB
Lock-Vielfalt fast sämtliche Laute
des Rehwildes
Übungsaufwand etwa 1 Stunde
Besonderheiten konzipiert für extreme
Reichweite, sehr laut
Preis knapp 30 Euro

Reviererfahrungen

Mit dem Nordik-Blatter, dem lautesten Locker des Tests, ließen sich selbst bei starkem, böigem Wind mit fordernden Tönen Böcke aus relativ großer Entfernung vor die Büchse locken. Das Schallloch erlaubte eine gewisse Modulation der Töne. Gelegentlich wurde eine Öse für eine eventuelle Umhängekordel vermisst. Ansonsten ein besonders für den in offenen Landschaften ja- genden Waidmann sehr empfehlenswerter Blatter.

Alle anderen getesten Blatter finden Sie hier. 

Damit Sie bei der Rehbockjagd Ende Juli, Anfang August möglichst erfolgreich sind, verrät Ihnen Bockjagdexperte Klaus Weißkirchen hier noch 10 praktische Tipps!

Wissen Sie schon ob Sie besser zum Morgen- oder Abendansitz im Revier sein sollten? Was sind das die besten Zeiten, um auf einen Bock zu Schuss zu kommen? Ihr JÄGER hat die  gesammelten Uhrzeiten von 420 Bockerlegungen ausgewertet. Hier das Ergebnis.

Wir wünschen Waidmannsheil.

Unser Fazit


Verarbeitung
6
Funktion
7
Imitation
7
Preis / Leistung
7