Niederbayernschau – Messe Jagd,Fisch & Natur 2015

NIEDERBAYERNSCHUA

©Kienold

Niederbayernschau – Messe Jagd,Fisch & Natur 2015

Naheliegend: Regional kaufen und verkaufen.

Der Internethandel hat sich etabliert. Doch im aktuellen Trend liegt das Naheliegende: Produkte und Leistungen werden zunehmend regional angeboten und nachgefragt. Eine passende Plattform für Anbieter aus Handwerk, Handel und dem Dienstleistungssektor ist die 25. Niederbayern-Schau, die von 26. September bis 4. Oktober 2015 im Messepark Landshut stattfindet. Begleitet wird sie vier Tage lang von der internationalen Fachmesse Jagd, Fisch & Natur.

Obwohl man im digitalen Zeitalter weltweit shoppen kann, steigen regionale Produkte und Leistungen in der Gunst der Verbraucher. Denn anders als im Internet kann man sich vor Ort individuell beraten lassen und das Produkt in „real life“ mit allen Sinnen erleben. Hinzu kommt der ökologische Gesichtspunkt: weite Liefer- und Versandweg entfallen. Dieser Trend hin zur Region spiegelt sich laut Peter Kinold, Geschäftsführer von Kinold-Messen, auch in den Buchungszahlen der Aussteller für die Niederbayern-Schau in diesem Herbst wider. „Uns liegen bereits mehr Anmeldungen als zum gleichen Zeitpunkt bei den vergangenen drei Regionalmessen in Landshut vor. Das große Freigelände zum Beispiel ist schon komplett ausgebucht.“

Grundsätzlich bildet die Niederbayern-Schau das breite Spektrum des regionalen Wirtschaftslebens ab. Die Aussteller präsentieren die neuesten Services und Produkte, beispielsweise in den Bereichen Bauen, Wohnen, Energie, Natur und Garten, Gesundheit, Wellness, Mode, Lifestyle, Reisen, Freizeit und Outdoor, Automobile und Zweiräder. Doch es geht nicht nur ums Verkaufen, auch Verbände, Kommunen und Organisationen bieten Beratung oder informieren über ihre Arbeit.

Einen Schwerpunkt werden dieses Jahr die Handwerksinnungen setzen. Geplant ist, dass Zimmerer, Dachdecker, Friseure, Steinmetze, Schreiner, Maßschneider etc. auf Ständen mit Werkstattcharakter ihr Handwerk erlebbar machen. So wollen sie bei jungen Menschen für die Handwerksberufe werben und Nachwuchs gewinnen. Eine zentrale Rolle auf der Niederbayern-Schau spielt traditionell die Landwirtschaft. Neben Technik und Direktvermarktern von landwirtschaftlichen Erzeugnissen werden der Bayerische Bauernverband sowie das Amt für Ernährung, Landwirtschaft & Forsten vertreten sein. Auch der Niederbayerische Bauerntag ist wieder in die Messe eingebunden. Ein Schwerpunkt: für Kulinarik, Nahrungs- und Genussmittel ist eine eigene Messehalle reserviert. Mit Schauküche, in der beispielsweise Gastronomiebetriebe Einblick in ihre Kochkünste geben können. Damit sich Familien mit Kindern auf der Messe wohlfühlen, wird ihnen ein Extrabereich eingeräumt, mit ruhigen Still- und Wickelecken, kostenloser Kinderbetreuung, Spielen, Vorführungen und Mitmachaktionen.

Peter Kinold ist sich sicher, dass gerade auch für die jüngsten Besucher die Tierschauen ein Erlebnis sind. In einer künstlich angelegten Flusslandschaft und in Großaquarien werden über 50 heimische Fischarten präsentiert. Auf dem Freigelände wird ein Falkner in die Flugkunst der Greifvögel einführen. Beide Schauen sind über die gesamte Messezeit vertreten und verweisen auf die internationale Messe Jagd, Fisch & Natur, die von 1. bis 4. Oktober 2015 parallel zur Niederbayern-Schau auf dem Messegelände stattfinden wird. Zu den ideellen Trägern dieser Fachmesse zählen sowohl die Landes- als auch die Regionalverbände der Jäger, Fischer, Angler und Schützen. Erstmals dabei ist zudem der Bayerische Trachtenverband e.V. Umfassende Produkt- und Zubehörpräsentationen, fachspezifische Vorträge, Informationen zur Ausbildung und zu gesetzlichen Richtlinien machen den Besuch der Jagd, Fisch & Natur in Landshut fast schon zu einem Muss für alle Jäger, Fischer und Schützen aus Süddeutschland. Zu den Höhepunkten zählen die Rasseschau der Jagdhunde in Halle H ebenso wie die 1. Bayerische Meisterschaft der Hirschrufer, die vom Jagdmagazin „Jagd in Bayern“ in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Jagdverband und Kinold-Messen veranstaltet wird. Ebenfalls neu ist die integrierte Bayern-Bow für Bogenschützen und Messerliebhaber, auf der namhafte Hersteller Bögen, Pfeile und Zubehör zeigen. Wer nicht nur anschauen, sondern sein Schussvermögen testen will, ist auf den Schieß- und Bogenschießanlagen der Schützen willkommen. Schon mal probiert, wie schnell man nach zehn Liegestützen seinen Puls kontrollieren und zielsicher schießen kann? Dann auf zum Biathlonschießstand.

Zu den Messen:

Die 25. Niederbayern-Schau findet von 26. September bis 4. Oktober 2015 im Messepark Landshut statt. Sie zählt zu den Top Five der Regionalmessen in Bayern. Parallel wird auf dem Gelände vom 1. bis 4. Oktober 2015 Süddeutschlands größte und bedeutendste Messe für Jagd, Fischerei und Schützensport veranstaltet: die internationale Fachmesse Jagd, Fisch & Natur. Geöffnet ist täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Die Besucher können zwischen Verbraucher- und Fachmesse wechseln.