Sichere Sache: Gothaer und Deutscher Bracken-Club arbeiten zusammen

DBC Präsident Johannes Lang (links) und Dr. Dirk van der Sant von der Gothaer Allgemeine Versicherung AG (rechts). © Klaus Zottmann

DBC Präsident Johannes Lang (links) und Dr. Dirk van der Sant von der Gothaer Allgemeine Versicherung AG (rechts). © Klaus Zottmann

Sichere Sache: Gothaer und Deutscher Bracken-Club arbeiten zusammen

Unfallversicherung für den Deutschen Bracken-Club

Als erster Jagdhunde-Zuchtverein hat der Deutsche Bracken-Club eine Unfallversicherung bei der Gothaer Allgemeine Versicherung AG für die Hunde seiner Mitglieder abgeschlossen. Seit dem 01.01.2016 ist im Mitgliedsbeitrag des Vereins automatisch eine Unfallversicherung für alle Deutschen Bracken und Westfälischen Dachsbracken von DBC Mitgliedern enthalten. Diese Versicherung übernimmt Tierarztkosten nach Unfällen auf Gesellschaftsjagden oder bei der anschließenden Nachsuche, sofern der Jagdveranstalter nichts selbst eine Versicherung abgeschlossen hat.

Im Rahmen der traditionellen Dachsbrackenjagd im Forstamt Hessisch Lichtenau überreichte Dr. Dirk van der Sant von der Gothaer symbolisch die Versicherungsunterlagen an den DBC.

DBC Präsident Johannes Lang: „Unsere Mitglieder setzten ihre Deutschen Bracken und Westfälischen Dachsbracken überwiegend bei Stöberjagden auf Schalenwild ein. Vor allem beim Kontakt mit Schwarzwild, aber auch auf der Straße werden dabei immer wieder Hunde verletzt oder sogar getötet. Durch unsere Zusammenarbeit mit den Jagdspezialisten von der Gothaer Allgemeine Versicherung AG leisten wir als Zuchtverein nun einen Beitrag dafür, dass die betroffenen Hundeführer nach einem solchen Unfall nicht alleine auf den Kosten sitzen bleiben. Alle Mitglieder stehen dabei solidarisch füreinander ein.“