Deutsche Wildtier Stiftung
Deva-Institut
News 21.12.2012

Adler greift Kind - Video ist ein Hoax

Kanada. Auf dem Filmportal youtube erreicht derzeit ein Video hohe Clickraten, welches zeigt, wie ein Adler im Flug ein Kleinkind greift und dann wieder fallen lässt. Nun erklärte die Hochschule Centre NAD in Montreal am 19. Dezember, dass einige ihrer Studenten das Video produziert hätten. Zu keinem Zeitpunkt habe Gefahr für ein echtes Kind oder gar für einen Adler bestanden.

Kurz vor dem Zugriff - angeblich
© youtube

Über 23 Millionen User haben bis jetzt das spektakuläre Filmchen angesehen. Es beginnt mit dem Gleitflug eines Adlers über einem Park in Montreal, zeigt dann dessen Sturzflug auf ein Kleinkind am Boden und wie der Adler das Kind einige Meter durch die Luft trägt. Bei vielen Betrachtern sorgte der Film für Schrecken und Angst um das Kind. Doch nun gab die Kunst- und Filmhochschule Centre NAD bekannt, dass der Film in ihren Studios produziert wurde. Er entstand als Projektarbeit der Studenten Normand Archambault, Loïc Mireault and Félix Marquis-Poulin im Kurs 3D-Animation und virtuelles Design. Laut Centre NAD wurden sowohl der Adler als auch das Kind per Computer generiert und in den „leeren“ Film eingesetzt. Somit ist es kein echtes Video, sondern ein Internet-Scherz oder auch Hoax. Das Centre NAD ist für solche Videos schon bekannt, vor zwei Jahren „filmten“ Studentinnen die Flucht eines Pinguins aus dem Zoo Montreal.


Link zum Youtube-Video


tp